Diese Webseite verwendet Cookies und Website-Analyse-Tools, um eine optimale Website-Nutzung zu ermöglichen. Mit dem Klick auf OK stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies und Website-Analyse-Tools zu. Mehr erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK

Buntes Stadtfest in St. Tönis am letzten März-Wochenende

Geschrieben von Andrea Leuchten am .

 Frühlingsfest 2019

Der Frühling ist allerorts zu sehen und zu spüren. Schneeglöckchen und Krokusse sprießen, die Sonne gewinnt an Wärme und vertreibt die Reste des Winters. Man verspürt wieder verstärkt Lust, sich im Freien aufzuhalten. Eine gute Gelegenheit dafür, bietet die Apfelstadt am 30. und 31. März: Das Frühlingsfest des Werbering St. Tönis steht an. Samstag und Sonntag sind die Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet und viele, abwechslungsreiche Marktstände laden zum Stöbern ein. Frühlingsangebote locken und die St. Töniser Gastronomie bietet Sonnenplätze und Kulinarisches. Man trifft sich in St. Tönis zum Einkauf, Verweilen und Freunde treffen.

Dicke Jacken und Pullis dürfen nun verstaut werden, Kleidung für wärmere Tage ist angesagt. Die Modegeschäfte präsentieren die Frühlingsware und die aktuellen Modetrends: Outfits für Damen, Herren und den Nachwuchs… in allen Farben und verschiedensten Variationen. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein, um perfekt gekleidet in die blühende Jahreszeit durchstarten zu können. Blumen Hermes widmet sich beim Frühlingsfest dem dann bald anstehendenden Osterfest. Fleißig werden Nester gezaubert und Kränze gebunden. Andrea Hermes sagt: „Ende März ist die Zeit der Zwiebelpflanzen und Bodendecker. Die Natur gibt dann schon unheimlich viel her. Aus Zweigen, Federn und auch zum Beispiel Weidenkätzchen lässt sich viel Zauberhaftes gestalten. Für den zweiten Markttag überlegen wir uns gerade eine Aktion, die z. B. ,Nestgeflüster´ heißen könnte.“ Dabei darf man dann den Blumen-Experten beim Flechten und Binden über die Schulter schauen und staunen, wie mit viel Liebe und Geschick Wunderbares gefertigt wird. Wer Lust hat, sein Eigenheim samt Garten frühlingshaft zu gestalten und zu dekorieren, erhält an diesem Wochenende an allen Ecken Tipps und Anregungen diesbezüglich. Neben den örtlichen Dekorationsläden wird es mehrere Stände mit Kunsthandwerk in der Innenstadt geben. Händler werden schöne Stoffe, edlen Schmuck und Kosmetik präsentieren. Die Imker und der Nabu sind wieder vor Ort und informieren über ihre Arbeit, aktuelle Projekte und Produkte. Liebevoll gefertigte Kindersachen sind an den Marktständen zu finden, unter anderem Holzspielzeug für die Kleinen. Scherenschleifer und Bürstenmacher sind vor Ort und es gibt wieder Infos zu Heim und Haus, Insektenschutz, Dachbeschichtung, Staubsaugern, Küchenhelfern und vielem mehr. Socken, Lederwaren und Rapskissen werden zu erwerben sein und auch die Printmedien sind vertreten. So ein Einkauf macht hungrig und durstig. Wer Abhilfe schaffen möchte, der folge den kulinarischen Düften, die in der Luft liegen. Ob Churros, Zuckerwatte, Würstchen, Pommes, Burger Fisch oder Suppe…ob süß oder herzhaft…Schlemmermäulchen werden garantiert auf ihre Kosten kommen. Die St. Töniser Cafés und Lokale bieten neben ihren gemütlichen, ansprechenden Räumen auch einladende Außengastronomie. Dort lässt sich Kaffee und Kuchen genießen, aber auch ein vollständiges Menü…ganz nach Belieben. Die Kleinen dürfen auf dem Kinderkarussell ihre Runden drehen oder sich beim Bungee-Jumping in die Lüfte bewegen und Purzelbäume schlagen. Stefan Robben, erster Vorsitzender des Werbering St. Tönis, freut sich auf ein schönes Frühlingswochenende in St. Tönis und sagt: „Wir hoffen, dass das Wetter mitspielt und sich die Stadt füllt. Ohne Zeitdruck bis in den Abend hinein bummeln, einkaufen und verweilen… hierzu bietet unser erstes Stadtfest im neuen Jahr jede Menge Gelegenheit.“ Das Frühlingsfest ist das letzte Event unter der Regie des akutell noch agierenden Vorstands. Im April wird zu einer weiteren Mitgliederversammlung eingeladen. Stefan Robben, Rino Caruana und Ulrich Peeren werden als Vorstände abtreten und suchen nach wie vor dringend Nachfolger. Diese sollten die Ämter gerne übernehmen und sich somit für St. Tönis, eine lebenswerte Stadt und einen florierenden Handel engagieren. Die neuen, zukünftigen Vorstände würden dabei selbstverständlich von den alten, erfahrenen an die Hand genommen und unterstützt. Falls sich wirklich keine Nachfolger finden sollten, könnte der Werbering St. Tönis in der Apfelstadt schon bald Geschichte sein…vermutlich mit unliebsamen Folgen.
----
Dringender Appell: Bitte holen Sie Ihre Gewinne ab!
Ulrich Peeren, Kassenwart des Werbering St. Tönis, bittet alle GewinnerInnen der Weihnachtsmarken-Verlosung, ihre Gutscheine abzuholen. Dies ist noch bis Ende März bei Mode Peeren auf der Hochstraße 27 möglich. Nicht abgeholte Gutscheine werden nach diesem Termin der Tönisvorster Hilfe gespendet. Die Listen der GewinnerInnen hängen in den teilnehmenden Geschäften aus und sind auch im Internet einzusehen: www.werbering-st-toenis.de

Facebook Twitter